Top 10 der am sehnlichsten erwarteten Rollenspiel 2013

EN World, eine große englischsprachige Seite mit Rollenspiel-News und Reviews, hat das am sehnlichsten erwartete Rollenspiele 2013 gekürt. In einer Abstimmung konnten die User von EN World für ihren Rollenspiel-Favoriten 2013 votieren. Zur Wahl standen nur Rollenspielsysteme, die in 2013 neu erscheinen.

Die Ergebnisse der Abstimmung sind selbstverständlich in keiner Form repräsentativ, interessant sind sie trotzdem. Hier ist die Top 10 der am meisten erwarteten Rollenspiele 2013:

Blick auf die Top 3

Platz 3:
Star Wars: Edge of the Empire
Star Wars! Muss ich mehr mehr sagen? Eigentlich nicht, oder? Das englische Grundregelwerk für das neue Rollenspiel hat Fantasy Flight für Anfang Juli angekündigt. In Deutschland wird das System unter dem Namen Star Wars: Am Rande des Imperiums vom Heidelberger Spieleverlag herausgebracht. Als Veröffentlichungstermin wird bislang nur grob 2013 genannt. Im August aber soll das Einsteigerset erscheinen.

Platz 2:
Numenera
Numenera von Monte Cook Games ist ein post-akpokalyptisches Science Fantasy Rollenspiel, das in der fernen Zukunft angesiedelt ist (so steht es auf der Homepage). Die Menschheit lebt inmitten der Überreste von acht großen irdischen Zivilisationen, die aufgestiegen und wieder gefallen sind. Die Welt ist gefüllt mit den Überbleibseln der gefallenen Zivilisationen: Resten von Nanotechnolgie, Datensignalen von immer noch kreisenden Satelliten, bio-technisch veränderten Kreaturen und zahlreichen merkwürdigen und wundersamen Geräten. Diese Überbleibsel sind bekannt geworden unter dem Namen Numenera.

Das Setting klingt ebenso interessant wie die Ankündigung einfacher Regelmechanismen und auch der erste Blick in das Artwork weiß zu überzeugen.


Platz 1:

13th Age
13th_Age_Cover13th Age ist ein Fantasy-Rollenspiel von den D&D-Entwicklern Rob Heinsoo und Jonathan Tweet. In der Welt von 13th Age sind die Abenteurer auf der Suche nach Ruhm und Reichtum im Dragon Empire, während mächtige Individuen – bekannt als Icons – ihre eigenen Ziele verfolgen, die das Empire vor dem Chaos bewahren können… oder es in den Abgrund stürzen.

13th Age soll ein Story-orientiertes, regelarmes Rollenspiel sein, das auf dem W20-System basiert, das ursprünglich für die 3. Edition von Dungeons&Dragons entwickelt wurde. Herausgegeben wird das Rollenspiel von Pelgrane Press, auf deren Homepage es eine Einführung in 13th Age gibt und zudem eine Seite mit 13 Fakten über 13th Age. Auf RPG.net ist bereits ein Review erschienen. Das Fazit ist geradezu euphorisch:

I have been looking for my ideal fantasy RPG for a long while and usually ended up disappointed because of some aspects coming up short. 13th Age ended my search

Wer es lieber auf Deutsch möchte: Auf Obskures hat Ingo bereits vor einem Jahr eine umfassende Einführung in 13th Age veröffentlicht.

Verfasst von:

7 Kommentare

  1. 30-06-2013
    Antworten

    Das finde ich überraschend. Ich hätte ja sowas wie SR5 oder Cthulhu 7 in den oberen Rängen vermutet.
    Aber gut, bei Nemenera bin ich ganz bei denen. Auf das Ding bin ich auch gespannt wie ein Flutzebogen.

  2. 30-06-2013
    Antworten

    Hmmm … Numenera wäre davon (also von allen aus dem Video) das einzige Spiel, das mich ernsthaft interessieren könnte. Achja, und Hillfolk, aus Neugier.

  3. Also ich finde mindestens die Hälfte davon sehr viel heißer als Splittermond, und Numenera gehört nicht dazu.

  4. 01-07-2013
    Antworten

    Dass ein Spiel wie 13th Age auf Platz 1 ist, überrascht mich auch ein wenig. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass die Seite EN World ihren Schwerpunkt auf solchen Spielsystemen hat. Ich finde 13th Age auf den ersten Blick nicht so interessant. Aber vielleicht täuscht der Eindruck auch.

    Numenera hingegen finde ich auch großartig.

    Dass Star Wars nicht auf Platz 1 gewählt wurde, ist allerdings ein Skandal.

    • 01-07-2013
      Antworten

      13th Age liest sich grob nach D&D mit FATE-Aspekten. Was gähnigeres kann ich mir kaum vorstellen.

  5. A.Praetorius
    01-07-2013
    Antworten

    Ein Ergebnis hängt natürlich auch immer von der befragten Gruppe ab :-). Das Enworld eine sehr starke D&D-Fanbase hat, sieht man sowohl hier als auch bei den jährlichen Ennies.
    MMn sieht man diese Favorisierung deutlich, wenn man mal betrachtet dass ja viele der hier platzierten Spiele über Kickstarter finanziert wurden, aber einige (deutlich) erfolgreichere P&P-Kickstarter nicht vertreten sind.
    Torchbearer kann sicherlich wegen seiner (vermeintlichen) D&D-Nähe punkten, ebenso wie 13th Age von dem sich viele ein moderneres 3.5 erhoffen. Den Erfolg von Monte Cook braucht man auch nicht näher erläutern.
    Tatsächlich glaube ich, das in dieser Liste vermutlich Interface 2.0 und ganz sicher Achtung Cthulhu!, Through the Breaches und Exalted 3 fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.