Traveller Grundregelwerk portabel

Sonne, Strand, Meer, Palmen, Getränke mit kleinen Schirmchen im Glas… das klingt verdächtig nach Urlaub. Und selbstverständlich schreibe ich das nur um euch neidisch zu machen: So nämlich sieht es gerade bei mir aus (abgesehen von der Sache mit den Schirmchen. Das war gelogen).

Wer jedoch am Strand liegt, hat wenig Zeit für neue Blogbeiträge. Die Frage, ob das Festhalten an der 3W20-Probe ein Vor- oder ein Nachteil für DSA5 sein wird, erscheint hier nicht mehr ganz so wichtig. Statt mir Gedanken über DSA zu machen, verbringe ich meine Zeit lieber mit ganz anderen Dingen. Also… mit ganz anderen Rollenspielen. Rollenspielnerd bleibt Rollenspielnerd auch wenn er im Urlaub ist.

Dank Tablet lässt sich eine halbe Rollenspiel-Bibliothek mit auf Reisen nehmen. Eigentlich bevorzuge ich die Print-Versionen von Büchern. Doch wer hat schon Lust, einen Reisekoffer nur für Bücher mitzuschleppen? Und wenn dann die PDF-Variante auf DriveThruRPG auch noch für bedeutend weniger Geld erhältlich ist…

Sieben Rollenspielbücher habe ich mir zu lesen vorgenommen. Die Zeit wird wahrscheinlich nicht reichen, aber man will schließlich Auswahl haben.

  • Delta Green – Settingband für Call of Cthulhu
  • A Song of Ice and Fire – Das Grundregelwerk in der für Tablets optimierten Version
  • Song of Ice and Fire – Campaign Guide – Die Beschreibung der Spielwelt
  • Ardanyan’s Revenge – Ein Abenteuer für Earthdawn
  • The Darkening of Mirkwood – Ein Kampagnenband für Der Eine Ring
  • Pendragon – Grundregelwerk in der Version 5.1. Rollenspiel zur Zeit von King Arthur
  • Ein Rollenspielbuch habe ich zudem dann noch noch als Print-Produkt mit auf Reisen genommen: das Traveller-Grundregelwerk. Das ist wunderbar klein und leicht. Und außerdem passt der Name zum Programm.

4 Kommentare zu “Lektüre für den Urlaub

  1. Coole Sache. Wo geht’s denn hin? Ich persönlich finde Rollenspiellektüre liest sich am besten in nordischem Ambiente, wogende Brandung, windumtoste Felsen und undurchdringliche Wälder. Vielleicht ein Hauch Schnee. Könnte mir nix unatmosphärischeres vorstellen, als von der Sonne im Sönnenöl-Schweißsud verbrutzelt am Strand zu liegen und von Elfen und Zauberern zu lesen. Okay, es gibt auch solche Settings, aber seien wir ma ehrlich, Fantasy is eher boreal 😉
    Was nimmst du dir denn zuerst vor?

    1. Ich lese mal in diesem und dann in jenem Buch. Momentan ist es A Song of Ice and Fire. Und ja, die Nachtwache und ein südfranzösischer Strand lassen sich emotional nicht immer vollständig vereinbaren. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere