Ulisses auf der Spiele-Messe 2012

Donnerstag beginnen in Essen die Internationalen Spieltage 2012. Es ist die – nach eigenen Angaben – weltweit größte Publikumsmesse für Spiele. Auf rund 46.000 qm werden “Brettspiele aller Art, Kinder-, Gesellschafts-, Familien- und Erwachsenenspiele – sowie Strategie-, Post-, Abenteuer-, Fantasy-, Science-Fiction- und Computerspiele gezeigt”. Und natürlich Rollenspiele. Deswegen ist auch Ulisses mit einem Stand vertreten.

Neuerscheinigung für das DSA-Rollenspiel werden, soweit ich das überblicken kann, auf der Spielemesse nicht vorgestellt. Am Ulisses-Meetingpoint soll aber ein Ausblick auf einige DSA-Produkte der nahen Zukunft gegeben werden. Wie auf der Ulisses-Homepage zu lesen ist, stehen folgende Punkte auf dem Programm:

  • Stätten okkulter Geheimnisse – Die Magierakademien Aventuriens
    Donnerstag 12:00 Uhr, Samstag 15:00 Uhr
    Alex Spohr gibt Einblicke in den dritte Band der Spielhilfenreihe und stellt die darin enthaltenen Magierakademien und privaten Lehrmeister vor.
  • Das Aventurische Jahrbuch
    Donnerstag 15:00 Uhr
    Daniel Richter stellt das Aventurische Jahrbuch vor, das im Januar 2013 erscheinen soll. Das Buch wird Abenteuer aus der Lebendiges-Aventurien-Reihe enthalten und die Regionalbeschreibungen auf Stand der Dinge bringen.
  • Uthuria – ein fremde Welt erwacht zum Leben
    Freitag 12:00 Uhr
    Alex Spohr wird am Meetingpoint Rede und Antwort zu Uthuria stehen und Einblicke in die weitere Entwicklung geben.
  • Gareth-Kaiserstadt des Mittelreiches
    Freitag 15:00 Uhr, Samstag 12:00 Uhr
    Eevie Demirtel ermöglicht einen Blick auf den Inhalt der Gareth-Box, die ab November zu kaufen sein wird.
  • Lichtsucher – Die Quanionsqueste
    Sonntag 12:00 Uhr
    Daniel Richter stellt die Kampagne rund um die Suche nach dem Ewigen Licht der Praioskirche vor, gibt Einblicke in den Schaffensprozess des Bandes und beantwortet Fragen dazu.

DSA – Schicksalspfade

Das Highlight – zumindest aus Sicht von Ulisses – wird aber die Präsentation des neuen Miniaturenspiels “DSA – Schicksalspfade” sein. Es handelt sich dabei um ein sogenannten Skirmish-Spiel. Mir sagt dieser Begriff zwar überhaupt nichts, laut Ulisses soll das Spiel aber Tabletop-, Rollenspiel- sowie Brettspiel-Elemente miteinander verbinden. Eingebettet in den aventurischen Hintergrund soll “Schicksalspfade” eine Nähe zum Regelwerk des Rollenspiels aufweisen, zugleich aber ein eigenständiges Spiel sein.

Eine ausführlichere Beschreibung des Spiels und des Spielprinzips gibt es hier auf der Ulisses Homepage. Ein Einsteigerheft hat Ulisses hier als pdf-Datei zum Download bereitgestellt.

Nun denn… ich lass mich mal überraschen, was “DSA – Schicksalspfade” bringen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Gedanken zu “Ulisses auf der Spiele-Messe 2012”