RPC und das schale Gefühl der Enttäuschung

Nein, es ist nicht alles schlecht an der RPC. Wer mit offenen Augen und Ohren über das Messegelände schlendert, wird interessante und beachtenswerte Dinge finden. Dennoch hinterlässt die Role Play Convention ein schales Gefühl der Enttäuschung. Es ist nicht alles schlecht, aber es könnte alles besser sein.

Die RPC wirbt damit, dass “sämtliche Stilrichtungen (Fantasy, SciFi, Mystery, etc.) über alle Bereiche hinweg (von Brettspielen über PC-Spiele bis hin zum LARP-Event)” vertreten sind. Im Programmheft finden sich Lesungen, Filme und Signierstunden, Spielrunden, Turniere und Wettbewerbe, Workshops, Vorträge und Präsentationen. Es gibt eine Illustratorenmeile, ein Cosplay & Crafting Corner, ein Lesecafé, ein Mittelaltermarkt, eine Tabletop Area, ein Costume Valley und den RPC-Kostümwettbewerb. Es gibt alles, aber nichts davon ist richtig gut.

Möglicherweise hat dieser Mix aus Genres und Medien mal den Reiz der RPC ausgemacht. Wahrscheinlich gibt es auch heute noch Besucher, die von dieser Mischung fasziniert sind. In der Gesamtbetrachtung jedoch wirkt die Messe wie eine willkürliche Anhäufung von Ausstellern und Inhalten, ohne jeden Blick für Details und Stimmungen, nur noch äußerst lose zusammengehalten von einer sehr weit ausgelegten Definition des Begriffs Rollenspiel. Masse statt Klasse.

Diese Vielfalt an Themen und Produkten macht die Messe für eine protenziell große Zielgruppe interessant. Für jeden Besucher ist ein Rollenspiel-Häppchen dabei. Doch Häppchen machen nicht satt. Alles bleibt oberflächlich, knapp, hektisch und vieles wirkt unübersichtlich, irritierend, deplatziert.

Mehr und mehr stellt sich beim Gang über die Role Play Convention das Gefühl der Enttäuschung ein. Gelegentlich mischt sich Ärger darunter; meist dann, wenn der Blick auf die Preise für Essen und Getränke fällt. Und so ertappt man sich beim Gedanken, dass ein Tag auf der heimischen Couch auch seinen Reiz gehabt hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “RPC und das schale Gefühl der Enttäuschung”