Programmheft zur RPC erschienen

rpcIn wenigen Tagen startet die Role Play Convention in Köln – die Messe für Rollenspiele aller Arten und Genres. Bislang war die Informationspolitik der Veranstalter ein wenig… nunja… zurückhaltend. Außer dem Datum (1. und 2. Juni) und den Preisen für die Eintrittskarte (10 Euro an der Tageskasse) waren auf der RPC-Homepage nur wenige Informationen vorhanden. Seit heute aber gibt es endlich das umfangreiche Programmheft zum Download.

Im Programmheft findet sich nicht nur ein detaillierter Hallenplan, sondern auch eine lange Übersicht der angekündigten Lesungen, Turniere, Wettbewerbe, Spiel- und Demorunden, Workshops , Vorträge und Präsentation und dem Programm auf der Mainstage, der Outdoor-Bühne und dem Marktplatz. Das Programmheft hat über 60 Seiten. Das spricht für sich.

Ein Feuerwerk an Rollenspiel-Neuheiten dürfen Besucher auf der RPC allerdings nicht erwarten. Kein Verlag hat ein echtes Mega-Highlight im Gepäck. Das Neueste, was beispielsweise Ulisses an DSA-Produkten auf der RPC präsentiert, wird offenbar die Quanionsqueste und das Praios Vademecum sein. Ansonsten hat Ulisses für Juni nur den Liturgienband Liber Liturgium angekündigt. Ob der aber bis zur RPC fertig wird? Eher nicht.

Die größte Aufmerksamkeit der Fantasy-Rollenspieler wird ohnehin nicht Ulisses Spiele mit DSA bekommen, sondern wahrscheinlich der Uhrwerk Verlag mit dem geplanten Fantasy-Rollenspiel Splittermond. Auf der RPC soll ein kostenloser Schnellstarter mit Regelübersicht, Charakteren und einem kleinen Abenteuer verteilt werden. Ich hoffe, es bleibt dabei. Eine Spielrunde nämlich, in der sich die Regeln testen ließen, ist im Programmheft nicht angekündigt. Dafür wird es am Samstag und Sonntag einen Workshop geben, in dem das Autorenteam neue Infos zu Splittermond geben und Fragen beantworten möchte.

Ähnliche Mini-Höhepunkt haben Pegasus Spiele und der Mantikore Verlag geplant. Pegaus wird die Quickstartrules für die 5. Edition von Shadowrun zeigen und Mantikore wird für zehn Euro die deutschen Schnellstartregeln für das Rollenspiel Das Lied von Eis und Feuer verkaufen. Zehn Euro für einen Schnellstarter, den andere kostenlos verteilen, scheinen übertrieben zu sein. Doch wie man hier sehen kann, bekommt man für das Geld unter anderem eine wirklich schöne Landkarte.

Obwohl DSA wenig Neuigkeiten zu bieten hat, ist das Programmheft gut mit DSA-Veranstaltung gefüllt. Ich habe sie mal rausgesucht:

Samstag

  • 11.00-11.45
    Aktuelle Stunde

    Redaktion und Autoren informieren über aktuelle und kommende Produkte, signieren Bücher oder stehen für Diskussionen bereit
  • 12.00
    Lesung André Wiesler – Schwarze Segel

    André Wiesler liest aus seinem Uthuria-Roman Schwarze Segel.
  • 12.00-13.00
    Ulisses Produktworkshop

    Ein Produktüber- und -ausblick von Ulisses Spiele.
  • 13.00-15.00
    Workshop – DSA-Computerspiele – Aktuelle Entwicklungen

    Eine Präsentation der geplanten DSA-Computerspiele: Die Neufassung von Die Schicksalsklinge, dem Action-Rollenspiel Demonicon, dem rundenbasierte Blackguards, dem zweiten Point&Click-Adventure Memoria, dem Strategie-RPG Kupfermond für iOS/Android und der Premierenvorstellung eines weiteren Games für Smartphones.
  • 15.00-15.45
    Workshop – Das Schwarze Auge – Das Licht des Götterfürsten

    Autor Stefan Unteregger berichtet über das Entstehen des Praios-Vademecums und der Quanionsqueste und gibt Tipps zur Umsetzung am Spieltisch.
  • 16.00-16.45
    Workshop – Schicksalspfade – Werkstattbericht

    Schicksalspfade-Schöpfer Christian Trinczek gibt einen Einblick in die laufende Entwicklung des Tabletops, erzählt von neuen Fraktionen, geplanten Szenarien und beantwortet Fragen.
  • 18.00-18.45
    Workshop – Demonicon

    Chefautor Daniel Heßler führt in das DAS-Action-Rollenspiel Demonicon ein und beantwortet Fragen.

Sonntag

  • 11.00-11.45
    Workshop – Schicksalspfade – Werkstattbericht

    Schicksalspfade-Schöpfer Christian Trinczek gibt einen Einblick in die laufende Entwicklung des Tabletops, erzählt von neuen Fraktionen, geplanten Szenarien und beantwortet Eure Fragen
  • 12.00-12.45
    Workshop – Das Licht des Götterfürsten

    Autor Stefan Unteregger berichtet über das Entstehen des Praios-Vademecums und der Quanionsqueste und gibt Tipps zur Umsetzung am Spieltisch.
  • 13.00-13.45
    Workshop – Demonicon

    Chefautor Daniel Heßler führt in das DAS-Action-Rollenspiel Demonicon ein und beantwortet Fragen.
  • 14.00-14.45
    Workshop – Live-Redaktionsstübchen

    Ein Blick hinter die Kulissen des Ulisses-Redaktionsstübchens. Redakteur Alex Spohr beantwortet mit Unterstützung seiner KollegInnen Regelfragen.
  • 14.00-15.00
    Spielrunde – Schicksalspfade

    Live-Demospiele zum DSA-Tabletop Schicksalspfade .
  • 16.45
    Aktuelle Stunde

    Redaktion und Autoren informieren über aktuelle und kommende Produkte, signieren Bücher oder stehen für Diskussionen bereit.

Durchgängig

  • Das Schwarze Auge – Demonicon
    Am Stand von Ulisses kann Demonicon (Termin: Herbst 2013 für Windows PC, Xbox 360 und PlayStation 3) ansgespielt und mit denn Entwicklern gesprochen werden.
  • Das große Das Schwarze Auge-Quiz
    Die Vorrunde läuft am Samstag bis 18.00 Uhr und am Sonntag bis 15.00 Uhr. Zwei unterschiedliche Fragebögen sind während der RPC am Ulisses-Stand erhältlich, mit dem sich Teilnehmer für die beiden Endrunden qualifizieren können, in denen das DSA-Wissen live unter Beweis gestellt werden muss. Die Endrunden finden Samstag ab 19.00 Uhr und Sonntag ab 16.00 Uhr statt. Anders
  • Das Schwarze Auge – Illustratoren am Stand
    Am Ulisses-Stand kann ein Blick auf das Artwork des zweiten Meisterpersonenbandes Granden, Gaukler und Gelehrte geworfen werden. Marc Bornhöft, Anja DiPaolo, Nele Klumpe, Verena Schneider und Elif Siebenpfeiffer sind bei Ulisses am Stand und haben Kunstdrucke der von ihnen gestalteten Meisterpersonen im Gepäck. Am Samstag wird außerdem Tristan Denecke mit von der Partie sein, der zuletzt für Schicksalspfade und Quanionsqueste zeichnete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “Programmheft zur RPC erschienen”