Liveblog zur Role Play Convention

rpcAm ersten Juni-Wochenende findet in Köln erneut die Role Play Convention statt, die Messe für Rollenspiele aller Art und Genres. An dieser Stelle möchte ich ein kleines technisches Experiment startet: Einen Liveblog zur RPC.

Am Samstag werde ich nach Köln fahren und mal einen Blick auf das werfen, was die RPC zu bieten hat. Ich werde durch die Gänge laufen, die Aussteller begutachten, diverse Workshop besuchen, vielleicht (aber auch wirklich nur vielleicht) an einer Spielrunde teilnehmen und andere Bloggern treffen. Über all das möchte ich an dieser Stelle live bloggen. Ich hoffe, die Technik spielt mit.

16:45 Uhr:

Tüss, Köln.

image

16:27 Uhr:

Und das war es dann auch für mich. Auf die Verleihung des RPC-Awards um 18 Uhr warte ich nicht mehr. Das ist mir zu spät. Die Couch ruft, ich werde mich langsam auf den Heimweg machen. :-)

16:21 Uhr:

Und zum Abschluss ein Blick auf den DSA-Illustratoren-Tisch

signier

16:19 Uhr:

Hier ist DSA-Autor Stefan Unteregger zu sehen, der über die Entstehung der beiden Bucher “Quanionsqueste” und “Praios-Vademecum” berichtet.

goetterfuerst

16:18 Uhr:

Und ein Blick in die Extra-Halle, in der die Spieltische stehen. In der Halle sollte es eigentlich leiser sein, ist es aber nicht unebdingt. Sie befindet sich nämlich direkt unter einer anderen Messehalle, in der es ziemlich laut zugeht. Aber immer noch besser, als direkt im größten Messetrubel zu sitzen.

spieltische2

16:14 Uhr:

Hier sind mal ein paar knappe Eindrücke vom Außengelände, auf dem ein Mittelaltermarkt errichtet wurde.

buehne3

buehne1

buehne4

16:04 Uhr:

Aber immerhin habe ich einen von den Shadowrun-Schnellstartern abgestaubt.

16:03 Uhr:

Zwischendruch kurz den Überblick verloren. Eigentlich wollte ich in den Shadowrun-Workshop. Doch als ich dann am Workshopraum ankam, war der Workshop schon vorbei.

15:59 Uhr:

So, Bloggertreffen beendet, noch eine Runde durch die Halle gedreht, Fotos gemacht, über den Mittelaltermarkt gelaufen. Füße tun weh. Müde.

13:49 Uhr:

Und jetzt geht es zum Bloggertreffen.

13:47 Uhr:

Und es gibt jede Menge verkleideter Menschen – die sich teilweise sogar mit Stöcken hauen.

Ritter

13:47 Uhr:

Selbstverständlich sind Computerspiele auch ein großes Thema auf der RPC.

computerspieler

13:46 Uhr:

Pegasus ist mit einem Riesenstand vertreten.

pegasus

13:45 Uhr:

Der Stand von Prometheus Games. Die präsentieren dort u.a. das neue Hellfrost-Spielerhandbuch.

Prometheus-Games

13:45 Uhr:

Der Stand des Uhrwerk-Verlages. Klein aber fein. Und gut besucht (auch wenn es auf dem Bild nicht so aussieht).

uhrwerk

12:57 Uhr:

Und das wars auch schon. Workshop vorbei.

12:57 Uhr:

Ui, der Gesteinigte hat sich wieder das Mikro geschnappt und redet über Battletech.

12:52 Uhr:

Und jetzt noch Infos zu Romanen.

12:48 Uhr:

Und dann noch ein paar Abenteuervorstellungen. Das ist wohl alles schon bekannt. Es sei denn… Friedlos? Ein Abenteuer in Thorwal? War das schon angekündigt? Ich denke schon, oder?

Aha, jetzt aber wohl was neues: Die Splitter der Dämonenkrone. Diese Abenteuerreihe, die mit Schleiertanz und Bahamuths Ruf schon angefangen wurde. Dafür soll es bald weitere Abenteuer geben. Ende 2013/Anfang 2014. Hm… das ging jetzt etwas schnell. Die genau Planung habe ich nicht mitbekommen. Insgesamt soll diese Reihe aber acht Bände enthalten.

12:43 Uhr:

So, und jetzt geht es um “Die Reisende Kaiserin”. Dieser Quellband zum Hof der Kaiserin des Mittelreichs. Sehr umfangreich. Wird 180 bis 200 Seiten haben und auch ein Abenteuer/Szenario enthalten. Das Ding könnte besser werden, als ich es anfangs gedacht habe.

Was nicht gut sein wird: “Gaukler, Granden und Gelehrte”. Dieser zweite Meisterpersonenband, der dieses Jahr erscheinen wird. Sorry, aber ich fand den ersten Band schon unnötig. Aber gut… wenn’s gekauft wird…

12:39 Uhr:

“Pforten nach Alveran” ist auch für 2013 geplant und wird ein buntes Bilderbuch zu aventurischen Tempel. Gähn. (Gut, gut, Geschmackssache).

Und außerdem sind für 2013 noch weitere Vademecums geplant. Ingerim, Firun. Nächstes Jahr dann: Boron usw…

12:37 Uhr:

Nicht ganz einfach war wohl, wie die unterschiedlichen Liturgien sortiert werden sollen. Nach Göttern? Nein, alphabetisch.

12:36 Uhr:

Eevie Demirtel gibt Infos zum Liber Liturgium: Es ist fast fertig, sollte noch diesen Monat erscheinen.

12:35 Uhr:

So, hier das passende Bild dazu:

DSA

12:34 Uhr:

Jetzt aber DSA. Das echte. Was ist für 2013 geplant? Was ist schon erschienen? Stichworte: Quanionsqueste, Porto Velvenya, und die Einsteigerkampagne im Hohen Norden.

12:30 Uhr:

Ein Mensch von Kalypso (dem Entwicklerstudio) macht die Präsentation:

demonicon

12:26 Uhr:

Demonicon soll ein “sehr erwachsenen Spiel” sein, “düster”. Aha.

12:25 Uhr:

Aber erst Computerspiele und zwar: Demonicon.

12:25 Uhr:

Ha! Er hat aufgegeben. Jetzt kommt DSA.

12:24 Uhr:

Hm, er gibt nicht auf und erzählt von Battletech, Warmachine und dem Iron-Kingdoms-Tabletop.

12:19 Uhr:

Danach wurde er gesteinigt. Mit roten Regelbüchern.

12:18 Uhr:

Moderatorwechsel. Ansage: “Jetzt kommt noch kein DSA. Jetzt kommen erst interessante Spiel. Battletech.”

12:17 Uhr:

Hm, so ganz habe ich noch nicht verstanden, wie das Spiel funktionieren soll. Es gibt irgendwie Abenteuer, die man durch Auslegen von Karten absolviert.

12:13 Uhr:

Die Begeisterung hält sich in Grenzen. ;-)

12:13 Uhr:

Und jetzt die Pathinder-Überraschung: Das Pathfinder Abenteuerkartenspiel!

12:12 Uhr:

Ui, es gibt drei Regelbände in diesem Jahr. Das ist ja fast wie bei DSA. Monsterhandbuch 3, Ausbauregeln Völker und Ausbauregeln 2 Kampf

12:10 Uhr:

Nunja, Pathfinder ist ja nicht so meins. Deswegen kann ich nicht so recht einschätzen, was neu ist und was nicht.

12:08 Uhr:

Thema: Abenteuerpfad “Der zerbrochene Stern”. Dazu passende Handbücher und Buch zur Kampagnenwelt.

12:05 Uhr:

Den Anfang macht Pathfinder.

12:04 Uhr:

Ah. Jetzt gehts los.

12:01 Uhr:

Grober Überblick: Es ist voller als im Splittermond-Workshop. Das liegt aber zum Teil wohl auch an der Zeit. Um 10 Uhr waren wahrscheinlich noch nicht alle Besucher auf der Messe.

11:58 Uhr:

So, jetzt Ulisses-Workshop. Produktpräsentation 2013.

11:47 Uhr:

Und hier ein Bild von der aktuellen Stunde. Da ist es schon so laut, dass man da, wo ich gestanden habe, nichts verstehen konnte. Messe halt…Ulisse2

11:46 Uhr:

Zwei Impressionen vom Ulisses-Stand.

Das erste Bild ist kurz vor der Eröffnung. Diese himmlische Ruhe…

Ulisses1

10:57 Uhr:

Präsentation vorbei. Uli Lindner geht noch mal kurz auf den Splittermond-Schnellstartet ein, der heute verteilt wird. Er betont: Das ist eine Beta-Version. Wer Hinweise oder tolle Ideen hat, kann die gerne einbringen.

10:55 Uhr:

Jetzt wird die Initiative im Kampf erklärt. Klingt gut.

10:54 Uhr:

Es ist außerhalb des Workshop-Raums ziemlich laut. Das ist der Workshop-Atmosphäre hier drinnen nicht gerade zuträglich. Wer weiter hinten im Raum sitzt, dürfte wohl nicht alles verstehen.

10:52 Uhr:

Es geht um den grundlegenden Würfelmechanismus (2W10 addieren und eine Zielnummer übertreffen) und um welche Werte einen Abenteurer charakterisieren (Attribute, Fertigkeiten, Mondsplitter, etc.). Wer mehr wissen möchte, den verweise ich an dieser Stelle einfach mal auf die Splittermond-Homepage, da steht das alles. Ich tipp das jetzt nicht mit.

10:46 Uhr:

Puh, das war die Welt. Jetzt erzählt Chris Gosse etwas über das Regelsystem.

10:46 Uhr:

Und nun noch die letzte Region: Arakea, eine tropische Region, in der es viele Tore zu den Mondpfaden gibt. Und, wenn ich das akustisch richtig verstanden habe, gibt es dort eine große (die größte?) Stadt Lorakis.

10:43 Uhr:

Und schon wieder wechselt das Mikro. Jetzt stellt Thomas Römer die Smaragdküste vor. Eine Region, die sich der irdischen Pazifik/Südostasien-Region anlehnt. Indonesien als Stichwort.

10:42 Uhr:

Puh, das Splittermond-Team ist unter Zeitdruck. Jetzt wird noch schnell Takasadu vorgestellt. Die, wenn ich das richtig verstanden habe, japanisch angehauchte Region.

10:41 Uhr:

Die nächste Region: Pash Anar. Eine orientalisch angehauchte Region, die aber weg will von den arabischen Klischees. In Pash Anar gibt es mehr interessante Regionen, als ich jetzt auf die Schnelle notieren kann. Zum Beispiel die Flammensenke. Eine von den Göttern verwüstete Region, die lebensfeindlich ist, aber auch viele Ruinen und Schätze zu finden sind.

10:37 Uhr:

Und jetzt stellt Chris Gosse die Frostlande vor. Dort ist es (na, wer hat es errraten?) frostig. Und außerdem gibt es dort Barbaren, die das tun, was Barbaren so tun: Rauben, Plündern, Brandschatzen. Klingt sympathisch.

10:34 Uhr:

Dragorea: Die klassische Mittelalterwelt. Feudalsystem mit Ritter. Doch lungern aber auch Varge, Elfen, und Zwerge rum. In Dragorea befindet sich die Einsteigerregion des Grundregelwerks: Die Harbinger Mark… Halbinter Mark… Hartberter Mark… naja, irgendwie so.

Photo1

10:29 Uhr:

Und jetzt wird die Welt Lorakis näher vorgestellt. Mitsamt der einzelnen Teilkontinente.

10:24 Uhr:

Und jetzt folgen ein paar Infos zur Welt. Selbstverständlich noch alles recht allgemein gehalten. Das soll schließlich eine Splittermond-Einführung sein. Wer sich aber schon auf der Splittermond-Homepage oder in diversen Foren informiert hat, dem dürfte das alles schon bekannt sein.

10:19 Uhr:

Uli Linder sagt ein paar allgemeine Worte zu Splittermond. Klassische Fantasy, großes Autorenteam, regelmäßiger Produktausstoß. Eine Eintagsfliege wollen sie nicht sein… soso…

10:17 Uhr:

Ah, es geht los.

10:14 Uhr:

Das Splittermond-Team ist da. Der Beginn des Workshops verzögert sich aber um eine paar Minuten.

splimo

09:58 Uhr:

Schon mal ein Blick in den Workshop-Raum.

Noch ist keiner da.

image

09:41 Uhr:

So, dann werde ich mich mal langsam aufmachen und in Richtung RPC-Hallen gehen. Um 10 Uhr steht der Splittermond-Workshop auf dem Programm. Ich bin gespannt.

09:37 Uhr:

Wahrscheinlich mache ich mir hier eine Riesenmühe für diesen Liveblog. Und dann sind alle Arkanil-Leser ohnehin auf der RPC…

Aber egal. Allein der Erfolg dieses technischen Experiments lohnt den Aufwand. ;-)

09:34 Uhr:

Die Technik läuft.

Alles wird gut…

technickcheck

09:29 Uhr:

In Köln angekommen, in der Messse eingecheckt, gleich kann es losgehen.

07:45 Uhr:

Auf geht’s…

image

06:55 Uhr:

Urgh, viel zu früh.

21:10 Uhr:

Das ist der (inoffizielle) Start des Liveblogs. Selbstverständlich gibt es noch nichts zu bloggen. Ich sitze am heimischen Computer. Aber die Technik muss funktionieren. Und dazu dient dieser Beitrag hier. Was ich damit sagen will: Dies ist ein Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 Gedanken zu “Liveblog zur Role Play Convention”