Ein Lob an die DSA5-Cover

DSA5 rückt immer näher, im August soll das neue Regelwerk erscheinen. Und je näher die 5. Regeledition rückt, desto mehr DSA5-Neuheiten werden angekündigt. Seit ein paar Tagen ist der Aventurische Almanach vorbestellbar, gestern hat Ulisses ein Gruppen- und ein Soloabenteuer vorgestellt.

Das Schöne an diesen Ankündigungen ist: Ulisses enthüllt zugleich die Cover der Produkte.

Egal, wie DSA5 nun wird, das neue Design gefällt mir ausgesprochen gut. Die Zeichnungen auf den DSA-Covern sind ohnehin seit einigen Jahren fantastisch. Im Kombination mit diesem neuen DAS5-Zierrand gefallen sie mir sogar noch etwas besser.

Drüben bei Nandurion gab es die schöne Idee, anlässlich der Ankündigung des Aventurischen Almanachs die Cover aller Aventurien-Beschreibungen nebeneinander zu stellen. Diese Idee habe ich einfach mal geklaut (ich hoffe, ihr könnt es mir verzeihen):

Vergleich der DSA-Cover

In der Reihe dieser Cover gefällt mir die DAS5-Version tatsächlich am besten. Das ist eine sehr hübsch gezeichnete, dynamische Szene, sehr stimmungsvoll: Wildnis, Weite, Phantastik (was gleichwohl eher im Gegensatz zur Spielerfahrung stehen dürfte).

Im direkten Vergleich dazu wirkt das DSA4-Cover eher mau. Obwohl es eine ähnliche Szenerie zeigt, packt mich dieses Bild wenig. Es wirkt besonders bei näherem Betrachten wie eine Collage unterschiedlichster Elemente, die in nur losem Bezug zueinander stehen und daher keine Geschichte erzählen und keine Stimmung vermitteln.

Das gelingt dem DSA3-Cover besser. Auch dort finden sich sehr unterschiedliche Aventurien-Elemente, die aber für meinen Geschmack besser miteinander harmonieren und eine Botschaft transportieren: Aventurien ist ein weites, aber zivilisierte Land, mit einzelnen phantastischen Elementen. Gefällt mir.

Das DSA2-Cover hingegen ist, nun ja, es ist wie es ist. Irgendwie abgedreht, unwirklich und unrealistisch, auch zeichnerisch nicht überzeugend. Aber in dieser Unvollkommenheit spiegelte sich ein Stück weit der Charme der frühen DSA-Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Gedanken zu “Ein Lob an die DSA5-Cover”