Uli Lindner verlässt Aventurien

Ex-Kernredakteur Uli Lindner wird seine Arbeit für Das Schwarze Auge beenden. Der Kampagnenband Lichtsucher, an dem er gemeinsam mit Chris Gosse, Lars Reißig und Stefan Unteregger schreibt, wird sein letztes aventurisches Projekt sein. Das geht aus einem Statement von Uli hervor, das auf Nandurion veröffentlicht wurde.

Seine Entscheidung begründet Uli damit, dass es ihm durch die Umstrukturierungen im Verlag künftig “nicht mehr möglich sein wird, Projekte selbst zu betreuen oder anzuregen”. Unklar ist, welche Auswirkungen sein Rückzug auf die geplanten DSA-Publikationen Mit wehenden Bannern und den dritte Magierakademienband haben wird, die bislang von ihm betreut wurden.

Uli Lindner war bis vor kurzer Zeit festangestelltes Mitglied der DSA-Kernredaktion. Im Rahmen der Umstrukturierungen der Verlagsarbeit musste er die Redaktion jedoch verlassen. Am 18. März wurde zudem bekannt, dass Uli von Ulisses entlassen wurde. Zu diesem Zeitpunkt hieß es noch, dass er künftig als freiberuflicher Autor an DSA-Publikationen mitwirken werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu “Uli Lindner verlässt Aventurien”