Die Ergebnisse der DSA-Umfrage

Ulisses Spiele LogoUlisses hat die im zweiten Halbjahr 2011 durchgeführte DSA-Umfrage ausgewertet. Insgesamt haben 1985 Teilnehmer die Umfragebögen ausgefüllt und ihre Meinung mitgeteilt. Die Ergebnisse wurden von Ulisses in einem Blogbeitrag zusammengefasst und dort zusätzlich in einem pdf-Dokument im Detail aufbereitet.

Der typische DSA-Spieler sieht demnach so aus:

Er ist männlich (86%) und im Schnitt rund 31 Jahre alt. Er spielt 1-3 Mal im Monat für 4-6 Stunden und hat eine Rundengröße von 5 bis 6 Mitgliedern. Er benutzt aktuell die Regelversion 4.0 oder 4.1 (90%) und ist mit dieser Regelversion grundsätzlich zufrieden (86%).

Die beiden wichtigsten Zahlen der Umfrage sind aber: 1793 und 14.

1793 von 1985 Teilnehmern spielen aktiv DSA. Im Schnitt seit 14 Jahren.

Es haben sich demnach fast ausschließlich aktive und langjährige DSA-Spieler zu Wort gemeldet. Es ist eine Umfrage unter einer treuen Stammkundschaft gewesen. Es ist alles, aber nicht überraschend, dass diese Stammkunden mit DSA in überwiegender Mehrheit zufrieden sind. Sonst wären sie keine Stammkunden.

Welche Schlüsse zieht Ulisses aus diesen Zahlen? Diese Frage will der Verlag voraussichtlich Ende April in einem “Quo Vadis Das Schwarze Auge?” beantworten.

Ich kann mir zwei Szenarien vorstellen:

  1. Ulisses könnte sich auf die stolzgeschwellte Brust klopfen und darauf verweisen, dass die Spieler mit DSA in der überwältigenden Mehrheit zufrieden sind. Der eingeschlagene Weg wird daher konsequent weiter verfolgt. Das Drehen an einzelnen Stellschrauben soll Detailverbesserungen bringen, um die Zufriedenheit der Spieler noch ein Stück weiter zu erhöhen. Ansonsten bleibt alles so wie es ist… und DSA wird eine kleine, stetig alternden und zwangsläufig schrumpfende Stammkundschaft bis ins Grab begleitend. Auch schön. Aber nichts für mich.
  2. Oder Ulisses könnte sich Gedanken über das eigentliche Problem machen: Den Nachwuchsmangel. 85% der Umfrageteilnehmer spielen DSA seit sechs oder mehr Jahren. Im Schnitt sind es 14 Jahre. Nur 2% der Spieler sind unter 18 Jahren. Woran liegt das? Wieso besteht die Kundschaft fast nur aus langjährigen DSA-Veteranen? Kann eine Produktstrategie zukunftsträchtig sein, die sich vorwiegend nach den Interessen dieser Veteranen richtet? Wie können neue Spieler gewonnen werden? Wie müsste ein solches DSA aussehen?

Ich bin auf die Antworten von Ulisses gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 Gedanken zu “Die Ergebnisse der DSA-Umfrage”