Nerd und cool? Mein Beileid!

DSA - Kampf beschleunigen“Wenn du ein Nerd bist, kannst du nicht cool sein. Und umgekehrt.” – Wikipedia

Nerds sind merkwürdig. Allein schon ihr Äußeres: Lange Haare, Hornbrille, karierte Kurzarmhemden, aus deren Brusttasche Stifte herausragen. Und dann die Sprache. Für Außenstehende ist eine Unterhaltung zwischen Nerds schwer verständlich (was manchmal darin liegt, dass sie Klingonisch sprechen). Nerds interessieren sich für Naturwissenschaften und Technik, aber nicht für Sport. Mit Begeisterung reden sie stundenlang über die Feinheiten des neue iOS-Update. Aber auf die Frage nach den Spielergebnissen vom Wochenende antworten sie bestenfalls mit einer Schilderung ihres jüngsten WoW-Raids. 

Können solche Menschen cool sein?

Natürlich nicht.

Aber es soll auch andere Nerds geben. Nerds, die sich modisch kleiden, aktuelle gesellschaftliche Trends mit Interesse verfolgen und in einem weitgefächertem sozialen Netz eingegliedert sind. Es soll Nerds geben, die bei einem Bier stundenlang darüber diskutieren, ob Borussia Dortmund den 5-Punkte-Vorsprung über die Ziellinie bringen kann. Ich habe sogar schon von Nerds gehört, die tätowiert sein sollen.

Nerd und gleichzeitig cool?

Und plötzlich wird das eigentlich Undenkbare denkbar: Irgendwo dort draußen gibt es coole Nerds.

Das klingt zunächst wie eine Verheißung. Doch in Wahrheit ist es eine schwere Bürde.

Coole Nerds sind Zwitter, Wesen zweier Welten, Wanderer ohne Heimat.

Werfen wir einen Blick auf diese beiden Welten: Auf die Coolen und die Nerds.

Für die coolen Menschen sind Nerds irgendwelche Spinner; im besten Fall ein wenig sonderlich. Aus dem Mund eines Coolen ist “Nerd” eine abfällige Bezeichnung. Wer im Verdacht der Nerd-Nähe steht kann ansonsten noch so cool sein, er ist mit einem Makel behaftet. 

Ganz anders sieht es bei den Nerds aus. Sie verwenden den Begriff als Auszeichnung. Ihre Nerd-Gemeinsamkeiten dienen als Abgrenzung gegen ein ablehnendes Umfeld. Ein cooler Nerd wird hingegen nie zu dieser Nerd-Gemeinschaft gehören. Zu sehr ähnelt er den Menschen, gegen die sich Nerds abgrenzen wollen oder müssen.

Das harte Los der coolen Nerds

Ein cooler Nerd kann insofern nur Teil der wahren coolen Lehre sein, indem er seine Nerd-Eigenschaften völlig verheimlicht – und umgekehrt.

Coole Nerds haben daher nur zwei Möglichkeiten: Entweder entscheiden sie sich für ein Leben in ständiger Selbstverleugnung. Oder sie akzeptieren eine Existenz als ewige Außenseiter, die keiner Gruppierung angehören – nicht den Nerds und nicht den Coolen.

So oder so: Das Leben eines coolen Nerds ist voller Entbehrung, Bitterkeit und Enttäuschung. Daher widme ich diesen Beitrag all den coolen Nerds in diesem Land. 

Habt Mut! Ihr schafft das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 Gedanken zu “Nerd und cool? Mein Beileid!”