Skirmish DSA?

Ich bin kein großer Fan von Tabletop-Spielen. Naja zumindest kein Fan von großen Schlachten bei denen Unmengen an Figuren hin und her geschoben werden. Außerdem kommt der erschwerende Faktor hinzu, dass es ein teures Hobby ist, bei dem große Armeen Unmengen an Geld verschwinden lassen. Da bleibt dem Pen&Paper Freund nur die Wahl zwischen der neuen Regionalbeschreibung oder der Dämonenprinz-Miniatur 😉

Skirmish als Alternative

Deshalb habe ich mich sehr gefreut als ich Mortheim für mich entdeckte. Ein Skirmish Tabletop Spiel aus dem Hause Games-Workshop, für das man nur wenige Figuren brauchte um direkt losspielen zu können. Die Kosten waren niedrig, die Regeln waren in Ordnung und die Missionen waren interessant. Leider, leider wurde Mortheim eingestellt, da es vermutlich von der Warhammer-Spielerschaft nur bedingt angenommen wurde.

Skirmish DSA?

Meine Freude war groß als ich vor nicht allzu langer Zeit im Ulisses Blog Folgendes las:

Ein Entwicklerteam arbeitet bereits am neuen Das Schwarze Auge-Miniaturenspiel. Es wird ein Skirmish Game mit kleinen Gruppen und Banden, die in einem szenariobasierten Miniaturenspiel ihre Aufgaben zu erfüllen suchen. Es handelt sich dabei jedoch nicht um eine Neuauflage von Armalion und es wird nach dem bisherigen Entwicklungsstand einen stärkeren Brettspielcharakter besitzen.

Genaure Analyse

Doch halt. Erstmal tief durchatmen und das Ganze sacken lassen und nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Das Schwarze Auge-Miniaturenspiel

Gute Sache, ein Tabletop mit interessantem Setting. Das könnte was werden.

Es wird ein Skirmish Game mit kleinen Gruppen und Banden, die in einem szenariobasierten Miniaturenspiel ihre Aufgaben zu erfüllen suchen.

Yes. Skirmish. I like. Wenige Figuren, (hoffentlich) geringe Kosten und szenariobasiert. Klingt wirklich wunderbar 🙂

Es handelt sich dabei jedoch nicht um eine Neuauflage von Armalion […]

Wunderbar, denn Armalion hat mir überhaupt nicht gefallen. Die Miniaturen waren im Vergleich zu Games-Workshop Miniaturen schlecht designed und die Regeln haben mir nicht zugesagt. Wenn es NICHT wie Armalion wird, kann es gut werden 😉

[…] und es wird nach dem bisherigen Entwicklungsstand einen stärkeren Brettspielcharakter besitzen.

Das ist für mich der einzige Dämpfer bei dem Statement zum DSA-Skirmish-Spiel. Wobei es darauf ankommt, was unter einem “Brettspielcharakter” verstanden wird. Aber mal abwarten, vielleicht überrascht uns Ulisses mit einer interessanten Idee, wer weiß.

Fazit

Vorerst freue ich mich auf das neue DSA-Tabletop. Skirmish ist eine tolle Idee, nicht nur dank weniger Figuren und geringerer Kosten, sondern auch das Spielprinzip von Skirmish begeistert mich. Ich hoffe, dass die Miniaturen ein entsprechendes Niveau an den Tag legen und dass die Regeln einfach, schnell und gut umgesetzt sind. Was für ein Spiel Ulisses im Endeffekt auf den Markt bringen wird, bleibt erstmal abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Gedanken zu “Skirmish DSA?”