Nun offiziell: Engel-Rollenspiel wird vom Uhrwerk-Verlag vertrieben

EngelNun ist es hochoffiziell. Das deutsche Rollenspiel Engel wird vom Uhrwerk-Verlag vertrieben. Die ersten Hinweise darauf fanden sich bereits während der RPC in Köln, danach gab es eine halb-offizielle Bestätigung. Heute verkündete der Mannheimer Verlag Feder&Schwert die Neuigkeit auf seiner Homepage.

Bereits seit dem 1. Juni ist Engel demnach im Vertrieb des Uhrwerk-Verlags verfügbar. Zudem hat der Uhrwerk-Verlag die Rechte erworben, vergriffene Quellenbände zu Engel wieder aufzulegen. Damit sollen alle Bücher des Engel-Rollenspiels künftig wieder in der Druckversion erhältlich sein. So steht es in der offiziellen Mitteilung, die der Uhrwerk-Verlag und Feder&Schwert heute veröffentlicht haben.

Und wie es sich für eine ordentliche Pressemitteilung gehört, gibt es auch knackige Statements der Verantwortlichen. Von Patric Götz zum Beispiel: “Engel ist eines der faszinierendsten originär deutschen Rollenspiele“, lässt sich der Uhrwerk-Chef zitieren. “Wir haben bereits auf der RPC in Köln zahlreiches tolles Feedback von Spielern zu dieser Kooperation erhalten, und wir hoffen, neuen und alten Engel-Spielern damit gleichermaßen eine Freude zu machen.

Als erster Titel der Kooperation soll das Ordensbuch: Michaeliten erscheinen.

Für diejenigen, die Engel noch nicht gespielt haben (so wie ich), kopiere ich einfach mal die Beschreibung aus der Pressemmitteilung der beiden Verlage hier rein:

Über das Engel-Rollenspiel

In Engel ist die Erde zerstört durch Seuchen und Umweltkatastrophen. In einer Zeit, die weit in unserer Zukunft liegt, ist sie zum gigantischen Schlachtfeld der Mächte von Gut und Böse geworden. Wind und Wetter geißeln das Land, der Meeresspiegel ist bedrohlich angestiegen und hat das Antlitz der Welt unwiderruflich verändert. Monströse Flammenlohen, die Fegefeuer, brennen dem Planeten ihr dunkles Zeichen ein. Die Menschheit lebt nach all diesen Desastern unter neomittelalterlichen Umständen.

Europa wird beherrscht von einer zu neuem Glanz erstarkten Kirche, die von Roma Æterna, der Ewigen Stadt, aus die Geschicke des Kontinents lenkt. Ihr Symbol sind die Engel – die himmlischen Heerscharen, die Gottesboten, die sein Wort in die entlegensten Winkel der Welt tragen.

Doch der Herr der Fliegen, der ewige Widersacher des Herrn, wirft Legion um Legion ahnungsloser Sklaven und williger Werkzeuge in die Schlacht, um die Welt nach seinem Bilde umzuformen. So mancher „Kirchenfürst“ und nicht wenige weltliche Herrscher stehen heimlich in seinen Diensten. Sein mächtigstes Werkzeug aber ist die Traumsaat, ekelhafte Insektendämonen, die direkt den Alpträumen der Menschheit entsprungen scheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.