spielemesseNur noch eine Woche bis zum Beginn der Spielemesse in Essen. Die Zeit verfliegt. Gefühlt habe ich die Messehallen erst vor wenigen Tagen verlassen. Immer noch sind die Striemen zu erkennen, die die schweren Plastiktüten voller neuer Bücher und Spiele in meine Hände geschnitten haben. Also… wenn man genau hinschaut.

Und dieses Jahr? Am kommenden Donnerstag öffnet die Spielemesse erneut ihre Pforten. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ich auch dieses Jahr wieder prall gefüllte Tüten aus der Halle schleppe. Unklar ist allerdings noch, was die Tüten enthalten. Bestimmt werde ich nach so manchen Schnäppchen und mir bis heute noch unbekannte Neuheiten greifen. Doch gerne lege ich mir im Vorfeld einen kleinen Einkaufsplan zurecht.

Was kommt? Was will ich haben? Auf diese Fragen brauche ich bis Donnerstag dringend Antworten. Höchste Zeit also, sich durch die Verlags-Homepages zu klicken und die Neuheiten rauszusuchen.

Den Anfang macht der Uhrwerk-Verlag.

Splittermond

Eigentlich ist die Sache schnell erzählt. Zur Spielemesse erscheinen für das neue Fantasy-Rollenspiel Splittermond die Mondsplitter-Holzmarker (strenggenommen sind die bereits erschienen), vermutlich das Abenteuer „Das Geheimnis des Krähenwassers“ und vielleicht auch der Spielleiterschirm.

Mit den kleinen Mondsplitter-Holzmarker lässt sich der aktuelle Stand der Splitterpunkte der Spielercharakter festhalten. Eigentlich ganz praktisch – sofern man dafür Geld ausgeben möchte. Ansonsten tut es natürlich jede andere Art von Marker auch. Als Gimmick sind die Marker ganz nett. Ob ich sie mir kaufen werde, entscheide ich spontan auf der Messe.

“Das Geheimnis des Krähenwassers” ist als Einstiegsabenteuer für Splittermond gedacht. Ein Einstiegsabenteuer für ein neues Rollenspiel ist nicht verkehrt. Daher bin ich gespannt, wie gut das Krähenwasser-Geheimnis Neu-Rollenspieler, Lorakis-Touristen und RPG-Veteranen die Welt von Splittermond näherbringen kann. Fraglich ist aber, ob das Abenteuer überhaupt auf der Messe erhältlich sein wird. Laut Splittermond-Forum sollte der Band nach der Messe in den regulären Handel kommen. Vorbesteller können das Abenteuer aber wohl bereits auf der Messe abholen. Ob ich noch schnell vorbestellen sollte?

Der Spielleiterschirm schließlich tut wahrscheinlich das, was ein Spielleiterschirm im allgemein tut. Sehr schön übrigens: Es wird ein querformatiger Schirm, was mir sehr zusagt. Die Panorama-Landschaftscollage auf der Rückseite überzeugt mich eher nicht. Aber gut, Geschmackssache und so. Sollte das Ding auf der Messe zu kaufen sein, werde ich das Geld wahrscheinlich investieren.

Space 1889

DieVenusCoverSchon lange reizt mich das Science-Fiction-Abenteuerspiel Space 1889. Vor einiger Zeit hätte ich mir fast mal das Grundregelwerk gekauft. Doch dann hieß es, dass schon bald eine überarbeitete Neuauflage erscheinen wird. Und tatsächlich: zur Spielemesse soll der Band veröffentlicht werden. Ich bin gespannt.

Zugleich hat der Uhrwerk Verlag für die Spielemesse den ersten Planetenband angekündigt. “Die Venus” erscheint offiziell Anfang November im Handel und wird laut Verlag voraussichtlich bereits vorab in Essen am Verlagsstand erhältlich sein.

Myranor

Auch für den DSA-Kontinent Myranor hat der Uhrwerk-Verlag zwei neue Produkte im Gepäckt: „Myranische Geheimnisse“, das offenbar bereits erhältlich ist, und vielleicht auch (endlich) die überarbeitete Neuauflage von “Myranische Magie”.

Myranische Geheimnisse wird ein Sammelband unterschiedlicher Artikel. Enthalten sein werden Texte aus dem Myranor-Wettbewerb Ars Myrana 2011, dem Fanzine Memoria Myrana und neues Material. “Myranische Magie” schließlich soll in einer Neuauflage die lange vermissten DSA4.1.-Regeln für Zauberei liefern. Eine neue Edition war bereits länger angedacht, sollte aber rundherum erneuert und überarbeitet erscheinen, was laut Verlag einige Zeit in Anspruch genommen habe.

Sonstiges und der Gesamtpreis

Daneben wird der Uhrwerk Verlag auf der Spielemesse das Contact-Abenteuer “Projekt Oberon”, die Dungeonlayers-Kampagne “Söhne der Wüste” und das Tieranwälte-Tanz-Rollenspiel “Sea Dracula” anbieten. Klingt auch interessant, doch ich muss Prioritäten setzen.

Die Priorität liegt auf Splittermond, Space 1889 und Myranor, für die zusammen sechs neue Bücher erscheinen (die Mondsplitter-Marker mal nicht berücksichtigt). Insgesamt kosten diese sechs Produkte 167,80 Euro. Hm… das ist nicht gar nicht mal so wenig. Vielleicht muss ich noch stärker priorisieren.

6 Kommentare zu “Warmlaufen für die Spielemesse: Der Uhrwerk Verlag

  1. Ich schaff es leider nicht auf die Spiel, aber bei Uhrwerk hätte ich es auch ziemlich leicht:
    Einmal Venus bitte! Danke! Fertig!
    Ich hoffe auf einen Bericht von dir 😀

  2. Das Krähenwasser kann in Essen gekauft werden und ist nicht nur für Vorbesteller abzuholen. Die Info war eigentlich so gemeint, dass die AUCH an das Buch dort kommen und nicht warten müssen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere