Die Ulisses Spiele GmbH macht kräftige Gewinne

Ulisses-LogoMit Rollenspielen lässt sich offensichtlich Geld verdienen. Für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2011/2012 hat Ulisses Spiele einen Überschuss von über 100.000 Euro ausgewiesen. Das geht aus der Bilanz hervor, die die GmbH am 4. April 2013 veröffentlich hat und die über bundesanzeiger.de kostenlos einsehbar ist.

Für Außenstehende sind die Angaben einer Bilanz zwar interessant, doch leider nicht immer aussagekräftig. Hilfreicher wäre ein Blick in die Gewinn- und Verlustrechnung, die Angaben über Ertrag und Aufwand enthält. Damit ließe sich erkennen, wie und womit Ulisses Geld verdient und wie sich der Jahresüberschuss zusammensetzt. Eine Gewinn- und Verlustrechnung veröffentlicht Ulisses allerdings nicht.

Wenn mich meine etwas angestaubten BWL-Kenntnisse aber nicht völlig im Stich lassen, entspricht der Posten Jahresüberschuss in der Bilanz dem in der Gewinn- und Verlustrechnung nachgewiesene Ergebnis des Geschäftsjahres. Demnach hätte Ulisses im Geschäftsjahr vom 1.7.2011 bis 30.6.2012 einen Gewinn von fast 114.000 Euro (nach Steuern) gemacht.

Zum 28. Februar 2012 wurde zudem das Stammkapital der GmbH von 28.160 Euro auf stattliche 500.000 Euro erhöht. Das zusätzliche Kapital wurde aus Gesellschaftsmitteln bereitgestellt. Das heißt, es ist kein zusätzliches Geld in die Firma geflossen, sondern bereits im Unternehmen vorhandenes Kapital wurde in Stammkapital umgewandelt. In der Bilanz, die Ulisses am 28. Dezember 2011 veröffentlicht hat, gibt es entsprechend einen Posten Gewinnrücklagen in Höhe von 500.000 Euro.

Gesellschafter, also Eigentümer, der Ulisses Spiele GmbH sind übrigens drei Personen: Ulisses-Geschäftsführer Markus Plötz (der die deutliche Mehrheit der Stammanteile hält), Ulisses-Verlagsleiter Mario Truant und DSA-Mitentwickler Werner Fuchs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Gedanken zu “Die Ulisses Spiele GmbH macht kräftige Gewinne”