Manche behaupten, DSA sei ein Spiel für fantasielose Buchhalter. Ein Spiel für Zuckerbäcker. Für Menschen, die dann am meisten Spaß haben, wenn sie allein in ihrem stillen Kämmerlein sitzen und stundenlang überlegen, ob sie als nächstes das Talent Lederarbeiten oder doch besser Schneidern steigern sollen. Manche behaupten, DSA-Fans wollen gar nicht spielen, sie wollen nur simulieren.

Alles Quatsch

DSA ist ein Spiel für Helden.

Hier ist der Beweis:

Wordle: Porto Velvenya

Das ist die Wörterwolke für den Abenteuerband Porto Velvenya. Bei Online-Tools wie Wordle lassen sich aus beliebig langem Texte solche Wolke erstellen. Je öfter ein Wort in dem Text vorkommt, desto größer erscheint es.

Das Wort Helden kommt in Porto Velvenya genau 636 Mal vor. Das Wort Buchhalter taucht übrigens kein einziges Mal auf, genauso wenig wie das Wort Hartwurst. Damit ist eindeutig und unwiderlegbar bewiesen: DSA ist für Helden gemacht.

Wer das immer noch nicht glaubt, der braucht sich nur die Wörterwolke für das DSA4-Grundregelwerk anschauen:

Wordle: Grundregelwerk

Na? Was erscheint dort rechts groß und dick? Richtig. Held und Helden. Fette Sache. DSA ist ganz klar ein Heldenspiel. Daumen hoch.

Gut, gut. Zugegeben. In dieser Wörterwolke tauchen auch etwas schnarchige Begriffe wie GP, KO, BE, AsP, TP, AP oder TaW auf. Aber davon sollte sich niemand irritieren lassen. Die meisten der Langweilerwörter sind eher klein geschrieben. Allein wie winzig das Wort Behinderung geschrieben ist. Oder das Wort Voraussetzungen. Lächerlich klein. Kaum erkennbar. Unbedeutend. Und selbst ein Wort wie Sonderfertigkeiten ist… hm… naja… klein ist es nicht gerade. Aber richtig groß auch nicht. Eher so mittelgroß. Auf jeden Fall kleiner als Helden.

Wie heldenhaft DSA ist, zeigt der Vergleich zu anderen Rollenspielen. Hier ist die Wörterwolke für das Schadowrun-4-Grundregelwerk:

Wordle: Shadowrun

Keine Helden. Nirgends. Stattdessen ist Charakter das dickste Wort. Charakter. Wie langweilig, wie unheldenhaft. Charakter, das klingt nach Stuhlkreis, nach „Komm, lass uns reden“. Oder nach Vorstellungsgespräch, nach „Nennen Sie uns bitte drei Ihrer Stärken und Schwächen“. Das klingt so, als ob der Spielleiter nach dem Abenteuer Arbeitszeugnisse verteilt. Herr Conan war stets bemüht.

Andererseits. Begriffe wie AT, PA TP tauchen bei Shadowrun gar nicht auf. Dafür sind Wörter wie Schaden und Zauberer ganz schön groß geschrieben. Auch das Wort Handlung ist ziemlich fett. Hm. Shadowrun mag nicht heldenhaft sein, dafür aber scheint es irgendwie abenteuerlich zu sein.

Mal testen. Das ist die Wörterwolke für das Shadowrun-Abenteuer Schattenkrieg :

Wordle: Schattenkrieg
Immer noch keine Helden, dafür Runner, und zwar fast so dick wie die Helden in Porto Velvenya. Abenteuer, Schaden, Team oder Boxer werden ebenfalls recht groß geschrieben. Immerhin. An den Heldenstatus von DSA reicht das zwar nicht heran, doch scheint es um Shadowrun nicht ganz so schlimm bestellt zu sein, wie das Grundregelwerk vermuten ließ.

17 Kommentare zu “DSA ist ein Helden-Spiel

  1. Spannende Spielerei, wenngleich ich mich frage, wie es kommt, dass in Grüne Hölle I „Porto“ anscheinend häufiger verwendet wurde als „Velvenya“? 😉 Aber wenigstens passen die alluthurischen Grüntöne.

    1. Bei den Farben hab ich mir Mühe gegeben. 😉 Ansonsten: Porto scheint wirklich etwas größer zu sein. Merkwürdig.

        1. Stimmt, ich hatte die dreiseitigen Hintergrundinfos zum uthurisch-aventurischen Postwesen und die Regelergänzungen zur Profession Briefmarkensammler ganz vergessen. Ich Depp.

    2. Dass „Porto“ häufiger ist als „Velvenya“ liegt am Genitiv („Porto Velvenyas“), den Wordle offenbar nicht zur Grundform dazu rechnet. Ähnliches passiert im GRW ja auch bei „Held“ und „Helden“.

      Ich habe mal ein bisschen mit AntConc am GRW rumgespielt. Ich hoffe, ich habe für die folgenden Wörter alle denkbaren Formen (m/w, Singular/Plural, Fälle) gefunden:

      Held*: 1168
      Charakter*: 40
      Spieler*: 141

      Meister*: 215
      Spielleiter*: 45
      Meisterperson*: 15

      Mensch*: 219
      Elf*: 386
      Zwerg*: 146
      Ork*: 98

  2. (Ironie kommt im geschriebenen Wort ja nicht so deutlich rüber, ich würde eigentlich vermuten, dass der Text ironisch gemeint ist)
    Na ja, ein alter Professor von mir hat mal seine Mitarbeiter ein Buch mit dem Titel „So lügt man mit Statistik“ zusammenstellen lassen. Und der „Held“ bei DSA ist ja eine eher leer gewordene Phrase – einst als echt heldenhaft gemeint beschreibt es nunmehr den Spielercharakter, der weiß, grau oder schwarz gezeichnet sein kann. Eigentlich ist die ganze Analyse schon recht orwelsch.

    (Und Wordle ist ein supernettes Spielzeug 😉 )

    1. Ja, Wordle ist super. Wollte einfach mal testen was rauskommt, wenn das DSA-Bücher eingegeben werden. Das sind die Ergebnisse. Und ja, nicht alles an meiner Analyse ist ernst gemeint. 😉

      1. Schöne Idee!

        Mich würde es mal interessieren, wie die Wordle Ergebnisse für das DSA GRW oder auch das Abenteuer aussehen, wenn man alle „Helden“ Worte, die nur als Worthülsensynonym für Charakter oder Spielfigur gebraucht werden, durch eben jene Worte abwechselnd ersetzt werden.
        Und ja, ansonsten sind „Probe“, „Punkte“, „GP“ und „jedoch“ auch mit einer gewissen Aussagekraft.

        Ich hab mal das Midgard M5 Kodex GRW durch den Wordle gejagt. Findet man im :T:
        Das auffälligste Wort hier: ABENTEUER
        Sagt auch was aus… 😉

  3. Na das ist doch mal ein witziges Gimmick.
    Wenn ich dieses Wochenende nicht so intensiv mit dem Heldenrollenspiel DSA beschäftigt gewesen wäre, wärs mir vielleicht schon früher aufgefallen. 😀

  4. Zitat: „Keine Helden. Nirgends. Stattdessen ist Charakter das dickste Wort. Charakter. Wie langweilig, wie unheldenhaft. Charakter, das klingt nach Stuhlkreis, nach “Komm, lass uns reden”. Oder nach Vorstellungsgespräch, nach “Nennen Sie uns bitte drei Ihrer Stärken und Schwächen”. Das klingt so, als ob der Spielleiter nach dem Abenteuer Arbeitszeugnisse verteilt. Herr Conan war stets bemüht.
    Andererseits. Begriffe wie AT, PA TP tauchen bei Shadowrun gar nicht auf. Dafür sind Wörter wie Schaden und Zauberer ganz schön groß geschrieben. Auch das Wort Handlung ist ziemlich fett. Hm. Shadowrun mag nicht heldenhaft sein, dafür aber scheint es irgendwie abenteuerlich zu sein.“ 🙂

    Hmmm… Gegenfrage: Kennst du Shadowrun? – Bei Shadowrun spielt man Anti-Helden, Zwielichtige, Charas mit Geheimnissen, graue Charas – keine schwarz/weissen…. und statt „Helden“ (für Charas“) sagt man einfach Charas 🙂
    …Oder ist der ganze Artikel ironisch gemeint????

    „Begriffe wie AT, PA TP tauchen bei Shadowrun gar nicht auf. Dafür sind Wörter wie Schaden und Zauberer ganz schön groß geschrieben. Auch das Wort Handlung ist ziemlich fett.“

    Gutes Zeichen: Vielleicht, weil SR intuitiver mit den Regeln ist? 😉

    Die Wortwolke zum DSA4.1-GRW finde ich nicht so schmeichelhaft…interessant finde ich den Begriff „jedoch“ 😉

    1. Shadowrunner als Anti-Helden? Das deckt sich nicht ganz mit meiner Lesart. Oft werden Shadowrunner einfach nur als Berufsverbrecher dargestellt – so zumindest die meisten Publikationen. Die Alternative, die auch in früheren Romanen kolportiert wurde (womöglich nicht nur da) waren eher klassische Helden, die tun, was getan werden muss („Wer, wenn nicht wir?“) und dabei allerdings natürlich etwas an Glanz verlieren, weil die Sechste Welt auch dem strahlensten Idealismus zumindest teilweise korrumpiert.
      Und ich entscheide mich in der Regel für letzteres und meine Runner sind Helden. Nur wirklich episches konnte ich bisher selten in Runs einbauen – dafür ist Shadowrun meiner Meinung nach nicht der richtige Hintergrund. Die Macht der Gegenseite und allgemeine Verzweiflung muss am Ende trotz allem immer mächtiger sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.