Aventurisches Fachchinesisch

Der Optolith - SonderausgabeSeit der RatCon lässt mich dieser Sonderdruck nicht mehr los. Versteckt zwischen Heftchen, Büchern und Flyern fand ich in der RatCon-Tüte ein einzelnes DIN-A4-Blatt, doppelseitig bedruckt: eine Sonderausgabe des Optolithen, der aventurischen ingame-Quelle für Geschehnisse in den Schwarzen Landen. In großen Lettern prangerte dort: “Haffax ermordet!

Was hinter dieser Meldung steckt, ob Helme Haffax wirklich ermordet wurde, welche Meisterinformationen in dem Text stecken, ob die Meldung womöglich nur der Fabelbericht eines besonders fantasievollen Schreiberlings ist: all das tut hier nichts zur Sache.

Seit dem Lesen dieser Sonderausgabe beschäftigt mich nicht worüber dort berichtet wurde, mich beschäftigt wie dort berichtet wurde.

Ich schätze meine DSA- und Aventurien-Kenntnisse als durchaus solide ein. Den Metaplot verfolge ich in all seinen Details zwar nur noch mit einem Auge, doch ich informiere mich weiterhin über den groben Stand der Dinge. Für den Rest sorgt langjährige DSA-Spielpraxis und das eifrige Lesen vieler DSA-Publikationen. Kurzum: Ich kenn mich ganz gut aus. Die Optolithen-Sonderausgabe habe ich dennoch nicht verstanden.

Das Problem ist nicht die Kernaussage des Textes. Dass Haffax ermordet worden sein soll, habe ich verstanden. Mir gelingt es allerdings nicht den Text in den aventurischen Kontext einzuordnen. Was bedeutet diese Nachricht für die aventurische Spielwelt?

Die Einordnung wird durch eine Vielzahl aventurischer Namen, Begriffe und Verweise erschwert. Nur die wenigsten davon werden erläutert. Der Optolith-Text ist nicht lang, die Liste der darin enthaltenen Namen und Bezeichnungen hingegen schon:

  • Transysilien
  • Freies Tobrien
  • Der Fürstkomtur (Helme Haffax)
  • Der wahnsinnige Xarfaiknecht
  • Burg Talbruck
  • Helme Haffax, der Heerführer Borbarads und Feind des freien Tobriens
  • Lebendige Rüstung Argul-Vhor
  • Blutwahn Xarfais
  • Die Macht des Feurigen Vaters
  • Hofmagier Tariq ur Mesha (einer von Haffax engsten Vertrauten)
  • Zorn des strengen Urvaters
  • Fürstkomturei
  • Sieg über unsere Ritter bei Burg Älingen
  • Admiralkomtur Sarastro Dorkstein
  • Maraskan
  • Shamaham
  • Die Präfektin
  • Gardehauptmann Elgor Baron von Wickrath
  • Mactaleänata
  • Xarfaiwahn
  • Warunk
  • Rondrianischer Kriegsknecht Jaakon von Turjeleff
  • Grenzland zwischen Tobimora und Dogul
  • Haffax’ ehrloser Ziehsohn Dherin Bentelan
  • Feige Schlange Yasmina von Dharbonia
  • Furchtloser und ungeschlagener Herzog Angrimm
  • Angrimm von Ehrenstein, einziger und wahrer Herzog Tobriens
  • Der Sehende Sohn

Ein Tod von Helme Haffax hätte vermutlich Auswirkungen auf all diese Personen, Orte und Ereignisse. Aber welche Auswirkungen? Der Text liefert darauf wenig Antworten. Es gibt keine Einordnung, keine Erklärung. Die Leser müssen den Text selbst einordnen und erklären. Das gelingt aber nur mit umfassendem Vorwissen, über das ich offensichtlich nicht verfüge – und das trotz vieler, vieler Jahre als DSA-Spieler.

Zwangsläufig stellt sich da die Frage: Wie muss ein solcher Text auf DSA-Neulinge wirken? Versteht ein Einsteiger überhaupt irgendetwas von den Inhalten aus dem Aventurischen Boten? Welchen Eindruck hat er beim Lesen eines durchschnittlichen Regionalbandes? Wird er nicht zwangsläufig von den Details erschlagen? Und die spannendste Frage: Macht sich die DSA-Redaktion über so etwas auch Gedanken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

37 Gedanken zu “Aventurisches Fachchinesisch”