Ordnung im Bücherregal

Vor ein paar Tagen habe ich über stolze DSA-Sammler geschrieben, die sich am Anblick ihrer wohl sortierten Bibliothek im Bücherregal erfreuen. Das war Anlass für mich, meine gesammelten DSA-Werke neu zu sortieren und ordentlich aneinanderzureihen. Das Ergebnis:

Mein DSA-Regal

Immerhin ein Regalfach ist gut gefüllt. Bei den grünen Regionalbeschreibungen klaffen allerdings ein paar Lücken. Für die Zukunft habe ich mir fest vorgenommen, diese weißen Flecken auf meiner persönlichen Aventurien-Karte rasch auszufüllen. Der ein oder andere blaue Band wird sich mit der Zeit bestimmt ebenfalls einreihen. Und Abenteuerbände kann man ohnehin nie genug haben.

Womit sich ein ganz neues Problem ergeben wird: Das Regal ist nicht breit genug.

Da muss ich mir dringend was einfallen lassen. Die naheliegende Lösung wäre sicherlich, ein weiteres Regalfach für meine DSA-Sammlung zu eröffnen. Allerdings stünden dort anfangs nur einige wenige Bücher drin. Was wiederum etwas armselig aussieht.

Ein Ausweg könnte sein, dass ich mir ein breiteres Regal anschaffe. Nur habe ich für ein weiteres Regal eigentlich keinen Platz mehr. Ich könnte natürlich in eine größere Wohnung ziehen. Aber da habe ich momentan keine Lust zu. Oder ich kaufe mir auf einen Schlag so viele DSA-Bücher, dass auch das zweite Fach direkt gut gefüllt ist. Diese Vorgehensweise verschlingt allerdings etliche hundert Euro. Was bedeutet, dass ich für einige Zeit auf andere Dinge verzichten müsste. Auf Nahrung zum Beispiel. Schwierig…

Ich halte also fest: Der Aufbau einer großen und wohl geordneten DSA-Sammlung ist komplizierter als man denkt.

Aber schön sieht es trotzdem aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

22 Gedanken zu “Ordnung im Bücherregal”