Ulisses und die Fan-Richtlinien

Seit Freitagabend sind die Fan-Richtlinien von Ulisses online. Der Wortlaute der Richtlinien und auch der begleitende Text von Geschäftsführer Markus Plötz finden sich im Ulisses-Blog.

Mit den Richtlinien werden DSA-Spieler über die Bedingungen informiert, unter denen sie offizielles DSA-Material auf privaten, nicht kommerziellen Homepages verwenden dürfen. Die Einhaltung der Richtlinien ist allerdings nicht ganz einfach. Auch sind noch längst nicht alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt, wie ein Blick in die diversen Foren zeigt.

Markenrecht

Ganz wichtig bei den Fan-Richlinien ist der Disclaimer. Der Disclaimer ist das hier:

DSA - Wege der Alchimie - Urheber: Marcus Koch
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH sind Sie nicht befugt, Ulisses-Spiele-Markenzeichen oder -Namen in gleich welcher Weise zu verwenden.
DAS SCHWARZE AUGE, AVENTURIEN und DERE sind eingetragene Marken der Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH oder deren Partner. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH sind Sie nicht befugt, Ulisses-Spiele-Markenzeichen oder -Namen in gleich welcher Weise zu verwenden.

Diesen Disclaimer benötige ich als DSA-Fan ganz häufig. Eigentlich immer. Möchte ich beispielsweise eine Rezension zum neuen Regelwerk “Wege der Alchimie“ mit dem Cover des Buches illustrieren, ist das das laut Richtlinien zwar erlaubt – aber nur, wenn ich den Disclaimer verwende. Also irgendwie so wie bei dem Bild rechts:

Urheber und Quelle

Alternativ könnte ich auch einen Link auf den Disclaimer setzen. Gemäß den Richtlinien benötige ich einen solchen Link auf jeden Fall, wenn ich einzelne Bilder oder kurze Zitate aus Publikationen zu Rezensions- und Zitatzwecken verwenden. Das ist nämlich nur dann erlaubt, wenn ich den Link benutze und außerdem die Quelle und den Urheber nenne.

Wenn man ganz penibel wäre, sähe das dann beispielhaft so aus:

  • Im Rahmen einer Rezension schreibe ich: „In der neuen Regionalbeschreibung Schattenlande steht nicht mehr der Satz ‘Ulrich Kiesow gewidmet. Dem geistigen Vater der Spielewelt Aventurien.‘ Dieser Satz fand sich bisher in allen DSA-Publikationen, zum Beispiel auch im Regelbuch Wege der Alchimie.“
  • Als nächstes muss ich die Quelle nennen. Also Quelle: „Wege der Alchimie“. Oder doch Quelle: „Schattenlande“? Oder beides?
  • Dann den Urheber. Also Urheber: Äh… Ulisses?/Fanpro?/Redakteur XY?/Autor AB?
  • Und den Link nicht vergessen: Da!


20110730-161958.jpgDie Verwendung und die Bearbeitung von Bildern, Texten, etc. zu einem anderen Zweck als zur Rezension bedürfen übrigens laut Richtlinien immer der schriftlichen Zustimmung von Ulisses. Wenn ich also schreibe, dass die neue Spielhilfe “Verschworene Gemeinschaften“ laut F-Shop voraussichtlich im September 2011 erscheint, darf ich diese Meldung offenbar nicht mit einem Cover der Publikation versehen. Es sei denn, ich habe die schriftliche Genehmigung.

Auch hier ein passendes Beispiel: Das Bild rechts wäre demnach nicht erlaubt (und das nicht nur, weil der Disclaimer fehlt).

Logo

Auch die Verwendung der offiziellen Logos (DAS SCHWARZE AUGE, DERE, AVENTURIEN etc…) oder Bearbeitungen davon ist nicht ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Ulisses erlaubt. Das stellt sich mir zunächst die Frage: Gibt es überhaupt ein offizielles Dere-Logo?

Egal, mit dem Passus ist wohl gemeint, dass dieses Logo nicht verwendet werden darf:
DSA-Logo
Stattdessen sollen Fans das offizielle Fan-Logo benutzen:
Fanware-Logo
So… Das wären die wichtigsten Punkte der neuen Richtlinien.

Ich sag mal so: Ganz so dolle funktioniert die Umsetzung nicht gerade. Manche der Richtlinien scheinen eher auf größere Fanprojekte als auf einfache Webseiten wie Arkanil ausgerichtet zu sein.

Gut nur, dass Urheber- und Markenrecht Grenzen haben. Nicht alles, was Ulisses verbieten möchte, können sie verbieten, und nicht alles, was Ulisses erlauben möchte, brauchen sie erst zu erlauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 Gedanken zu “Ulisses und die Fan-Richtlinien”