DSA-Regelband “Wege des Entdeckers” erschienen

Der neue DSA-Regelband “Wege des Entdeckers” ist erhätlich. Seit heute kann die Spielhilfe im Ulisses-PDF-Shop für 15 Euro erworben werden. Als gedruckte Version kostet “Wege des Entdeckers” 30 Euro. Im F-Shop gibt es zudem eine rote Kunstlederausgabe für 50 Euro.

Im Ulisses Blog gibt Redakteur Florian Don-Schauen einen Einblick in den Inhalt des Regelbandes. Demnach enthält “Wege des Entdeckers” zunächst Beschreibungen unterschiedlicher Geländetypen. Dargestellt werden Besonderheiten der Region, Tier- und Pflanzenwelt und Probleme bei Fortbewegung und Orientierung.

Eine von Ulisses veröffentlichte Leseprobe zeigt, dass jeder Geländetyp auf ein bis zwei seiten beschrieben. Ein Übersichtskasten liefert zunächst die wichtigsten Informationen. Dazu gehört beispielsweise stichwortartige Beschreibungen der hauptsächlichen Gefahren, üblichen Tagesetappen und Möglichkeiten der Orientierung. Der anschließende Fließtext hat stets folgende Abschnitte: Feindliche Bewohner, Freundliche Bewohner, Wege und Fortbewegung, Orientierung, Essen und Trinken.

Die Leseprobe kann bislang noch nicht vom Nutzen des Buches überzeugen. Über die Südliche Sümpfe erfährt der Leser beispielsweise, dass in diesen Giebten viele Insekten und giftige Schlangen hausen und Reisenden das Leben schwer machen. Mit etwas Glück ist aber eine Begegnung mit einem freundlich gesinnten Achaz-Stamm möglich. Zudem ist die Fortbewegung und Orientierung in Sümpfen schwierig, da es dort viele Bäume aber nur wenig Wege gibt. Wer hätte das gedacht?

Nach den Gebietsbeschreibungen folgt laut Florian Don-Schauen ein allgemeiner Abschnitt über Expeditionen. Dieser enthält Vorschläge für unterschiedliche Expeditionsarten, Gedanken zu Teilnehmern, Auftraggebern, möglichen Zielen und Hintergründen, aber auch zu Vorbereitungen und möglichen Begleitern.

Darüber hinaus wurden die Metatalente zu Jagen und Kräutersuche ergänzt, und es gibt eine Übersicht der typischen Beutetiere der jeweiligen Gegend. Auch zu anderen Bereichen wie Ausrüstungsqualität und Regeneration gibt es – wie es sich für einen weiteren Regelband gehört – neue Regelvorschläge. Florian Don-Schauen betont jedoch, dass alle Regeln als Expertenregeln gelten und keinswegs feste Vorschriften sind.

Insgesamt verfestigt dieser erste Eindruck meine Einschätzung, dass ich auf “Wege des Entdeckers” bedenkenlos verzichten kann. Die Gebietsbeschreibungen sind sehr kurz und enthalten wenig, was nicht bereits in den Regionalbeschreibungen steht oder einem der gesunde Menschenverstand sagt. Auf weitere Regeln für Jagen, Kräutersuchen und Reisen kann ich ohnehin verzichten. Das allgemeine Kapitel über Expedition könnte interessante Inhalte bieten, rechtfertigt alleine aber keinen Kauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Gedanken zu “DSA-Regelband “Wege des Entdeckers” erschienen”