Zwölf Vademecums sollt ihr sein

Ein Praios-Vademecum soll es nicht geben. Ulisses rechne “nicht mit genügend Interesse, da die Geweihten des Götterfürsten ja eher seltener gespielt werden.” Auch zu unorganisierten Kirchen, wie etwa Phex oder Tsa, sei “ausdrücklich kein Vademecum geplant.” Das war der Stand der Planungen im September 2010. Nachzulesen im RatCon-Bericht auf Nandurion.

Zwei Jahre später sind diese Pläne überholt. Mittlerweile gibt es ein Rondra-, Hesinde-, Efferd- und Rahja-Vademecum. Das Praios-Vademecum soll im 4. Quartal 2012 erscheinen. “Aufgrund des großen Zuspruchs”, so Ulisses im April, werden alle Zwölfgötter ihr eigenes Büchlein bekommen.

Es ist paradox. Ulisses produziert Bücher, die – selbst nach Einschätzung von Ulisses – nur für wenige Spieler einen Nutzen haben. Und dennoch werden die Bücher gekauft.

Hat Ulisses die Interessen der Spieler falsch eingeschätzt?

Möglich.

Aber wer hat eigentlich Interesse an einem Rahja-Vademecum? In der Rezension von Nandurion heißt es: “Letztendlich lohnt sich die Anschaffung des Buches sicher für alle Spieler, die einen Geweihten oder eine Geweihte der Rahja spielen oder spielen wollen. Wer auf eine große Menge an neuen Informationen zur Rahjakirche hofft, sollte sich den Kauf vielleicht lieber noch einmal überlegen.”

Das Rahja-Vademecum ist also in erster Linie für Spieler von Rahja-Geweihten interessant. Aber wie viele mag es davon geben? Ich bin noch nie auf den Gedanken gekommen einen Rahja-Geweihten zu spielen. Ich kenne auch niemanden, der das jemals getan oder geplant hat. Sogar Praios-Geweihte sind unter Spielern vermutlich verbreiteter als Rahja-Geweihte. Und dabei sagt selbst Ulisses, dass “die Geweihten des Götterfürsten eher seltener gespielt werden.”

Wer kauft also all diese Vademecums? Und warum? Ist es nur der Sammeltrieb?

Manchmal habe ich den Eindruck, Ulisses könnte alles verkaufen – solange nur DSA draufsteht. Selbst Bücher ohne jeden Inhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Gedanken zu “Zwölf Vademecums sollt ihr sein”